Skip to content Skip to navigation

Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 155€ - Kontaktlose Lieferung mit DHL
Rufen Sie uns an — 0698 679 8102
Wann Sie uns erreichen

Montag bis Freitag: 09.00–18.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 18.00 Uhr

|
Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 155€ - Kontaktlose Lieferung mit DHL
LUXURY CHAMPAGNES, WINES & SPIRITS

Warum Champagner und Käse die perfekte Kombination sind

Entdecken Sie, warum Champagner und Käse so wunderbar harmonieren – und welchen Käse Sie zu Champagner servieren sollten.

Wenn Sie das nächste Mal Champagner als Aperitif servieren, sollten Sie ihn mit Käse kombinieren. Obwohl die Kombination von Champagner und Käse nicht gerade eine naheliegende Wahl zu sein scheint, so ist sie doch geschmackvoll und köstlich. Sollten Sie je Champagner zu frittierten Gerichten genossen oder unser Rezept für frittiertes Hähnchen nach französischer Art mit Veuve Clicquot Yellow Label probiert haben, dann wissen Sie, wie gut er zu öligen, salzigen Gerichten passt. Diese Gerichte betonen seine Fruchtigkeit und Frische. Dies gilt besonders für trockene Varianten wie Moët & Chandon Impérial Brut. Und da Käse stets salzig und reichhaltig ist, eignet er sich hervorragend in Kombination mit Champagner.

Welcher Käse eignet sich am besten in Kombination mit Champagner?

Falls Sie sich fragen, welcher Käse mit Champagner kombiniert werden kann, empfehlen wir Folgendes: Je kräftiger der Käse, desto schwerer sollte auch der Wein sein. Deshalb eignen sich junge Champagner mit ausgeprägter Säure besonders für milderen Käse. Die Brioche-artigen Aromen, die sich oft in reichhaltigeren, reiferen Champagnern finden, passen hervorragend zu gereiftem Käse mit nussig-salzigen Geschmacksnoten wie Gouda oder reifer Cheddar.

Bei der Auswahl der Käsesorten, die sich mit Champagner kombinieren lassen, sollten Sie Parmesan, Gouda und leicht gereiften Ziegenkäse zusammenstellen. Probieren Sie sie zusammen und entdecken Sie, wie ihre Komplexität und Struktur sich zu einer wahren Geschmacksexplosion vereinen.

Wenn Sie inspiriert sind, aber unsicher, wo Sie beginnen sollen, haben wir einige Ideen für Sie. Ganz gleich, ob Sie Rosé oder einen klassischen Brut bevorzugen: Diese Kombinationen von Champagner und Käse sind perfekt dafür geeignet, Ihren Gaumen zu verwöhnen.

Kombinationen: Brut Champagner und Käse

Moët & Chandon Impérial Brut und Parmesan

Die Sanftheit und die leicht salzige Note dieses Champagners passen hervorragend zu jungen Hartkäsesorten wie 12 Monate gereiftem Parmesan, Comté oder Salers. Alternativ empfehlen wir einen frischen Ziegenkäse im Aschemantel, Feta oder Burrata.

Ruinart Blanc de Blancs und Manchego

Dieser Champagner passt unserer Meinung nach hervorragend zu subtileren, leichteren Aromen. Servieren Sie ihn mit etwa ein Jahr lang gereiftem Manchego, vielleicht verfeinert mit Quittenpaste. Oder genießen Sie ihn zu mit Kümmel gewürztem Gouda, gepfeffertem Pecorino oder die klassische Kombination aus Burrata, Basilikum und Kirschtomaten.

Veuve Clicquot Yellow Label und Comté

Mit seinen Noten von gelben und weißen Früchten passt Yellow Label Champagner hervorragend zu den Aromen des Comté, bestehend aus getrocknetem Obst, Haselnuss, Mandel (wählen Sie für den fruchtigsten Geschmack eine um 6–8 Monate gereifte Variante), Gouda und der zartschmelzend-cremigen Struktur von Tomme de Montagne, welche die frischen Noten des Champagners unterstreichen.

 

 

Kombinationen: Rosé-Champagner und Käse

Moët & Chandon Impérial Rosé und Ziegenkäse

Frische und Struktur dieses Champagners sowie Spuren von Salz machen ihn zu einer hervorragenden Ergänzung für viele Käsesorten. Wir bevorzugen Ziegenkäse im Aschemantel oder Feta. Oder wie wäre es mit einem Ossau-Iraty oder Langres?

Ruinart Rosé und Tomme de Montagne

Dieser Champagner verlangt nach einem milderen Käse. Daher empfehlen wir einen zartschmelzenden, cremigen Tomme de Montagne, Comté oder roten Leicester – einer unserer Favoriten –, um den eleganten Stil des Ruinart Rosé zu betonen.

Veuve Clicquot Rosé und Ossau-Iraty

Die leichte Salzigkeit und Finesse dieses Champagners wird hervorragend begleitet von Ossau-Iraty. Wir servieren ihn in kleinen Stücken mit Kirschkonfitüre – eine klassische Option zum Dessert bei einer Verkostung von Champagner und Käse. Die fruchtigen Noten des Champagners werden durch jene eines Mimolette verstärkt, oder kontrastieren Sie ihn zur geschmackvollen Cremigkeit eines frischen Ziegenkäses.

Käse, die nach anderen Getränken verlangen

Wie alle Genießer wissen auch wir einen reichhaltigen, kräftigen, weichen Käse zu schätzen. Doch obwohl sie für sich genommen eine Delikatesse sind, werden Sie womöglich etwas anderes als einen Champagner dazu genießen wollen. Wenn Sie auf Champagner setzen, empfehlen wir, bei gereiften Hartkäsesorten oder Ziegenkäse zu bleiben. Auf diese Weise können die Komponenten der Kombination einander ergänzen und ihr Allerbestes zum Vorschein bringen.