Skip to content Skip to navigation

KOSTENLOSE Lieferung ab 100€ mit dem Code 'FREEDEL19' - Kontaktlose Lieferung mit DHL – Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Lieferzeiten kommen
Rufen Sie uns an — 0698 679 8102
Wann Sie uns erreichen

Montag bis Freitag: 09.00–18.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 18.00 Uhr

|
KOSTENLOSE Lieferung ab 100€ mit dem Code 'FREEDEL19' - Kontaktlose Lieferung mit DHL – Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Lieferzeiten kommen
LUXURY CHAMPAGNES, WINES & SPIRITS

VEUVE CLICQUOT LÄSST FRAUEN HOCHLEBEN, DIE SICH TRAUEN, MUTIG ZU SEIN

Es ist dem Mut von Madame Clicquot zu verdanken, dass ihr Champagnerhaus zu der innovativen Marke werden konnte, die wir heute kennen und lieben. Entdecken Sie, wie Veuve Clicquot ihrem Vermächtnis getreu, die mutigsten Unternehmerinnen der Welt ehrt.

Als der Ehemann von Madame Clicquot starb, war es Frauen nicht erlaubt, zu arbeiten oder gar ein eigenes Bankkonto zu besitzen. Es war also nahezu unvorstellbar, dass sie Regiment with die Führung in ihrem Champagnerhaus übernehmen würde. Doch die junge alleinerziehende Witwe ließ sich nicht von Konventionen zurückhalten. Sie übernahm nicht nur die Leitung von Veuve Clicquot, sie revolutionierte die Welt des Champagners mit der Erfindung des ersten Jahrgangs-Champagners und des ersten Rosé-Champagners und verdiente sich den Titel als „Grande Dame des Champagners“.

Diesen Monat [März 2020] – inspiriert durch den Unternehmergeist von Madame Clicquot – zelebriert ihr Champagnerhaus einmal mehr die mutigsten Frauen mit seiner jährlichen Auszeichnung, bekannt als Bold by Veuve Cliquot. Erstmals im Jahr 1972 als Business Woman Award eingeführt, ehrt diese Auszeichnung Frauen seit fast 50 Jahren. Heute stehen mutige weibliche Führungskräfte im Mittelpunkt und jene werden geehrt, die den Erfolg nach ihrer Vorstellung neu definieren, so wie einst Madame Clicquot vor 200 Jahren.

Raum für Veränderung

Natürlich sind die heutigen Gesellschaftsklassen anders als 1805, als Madame Clicquot mit nur 27 Jahren Witwe wurde. Doch obwohl Frauen bedeutende Erfolge im Geschäftsleben zu verzeichnen haben, gibt es noch Potential zur Veränderung. Im letzten Jahr hat Veuve Clicquot ein Barometer weiblicher Entrepreneurship veröffentlicht, welches zeigt, dass zahlreiche Barrieren Frauen am geschäftlichen Erfolg hindern.

Nehmen wir als Beispiel Frankreich. Dort ziehen nur 28% der Frauen den Schritt in die Unternehmerschaft in Betracht, obwohl sie es laut einer Studie wichtiger finden, ihr eigener Chef zu sein, als Männer. Es ist außerdem wichtig, diejenigen hervorzuheben, die den Weg für andere bereitet haben. Denn obwohl Vorbilder für 91% der potenziellen Unternehmerinnen inspirierend sind, können nur 12% eine erfolgreiche Gründerin benennen. Diese Trends sind international ähnlich.

Eine weltweite Mission

Für Jean-Marc Gallot, Präsident von Veuve Clicquot, zeigt die Forschung, dass noch viel zu tun ist. „Wir müssen noch lauter sprechen, noch schneller voranschreiten und handeln. Deshalb haben wir beschlossen, unsere Unterstützung für Unternehmerinnen durch den Aufbau eines internationalen Programms zu erweitern: Bold by Veuve Clicquot.“

Zu Ehren der Frau, die den Grundstein gelegt hat, befindet sich Veuve Clicquot nun auf einer weltweiten Mission: Vorbilder von heute und morgen zu finden. Gewinnerinnen wie im ersten Jahr mit der französischen Ingenieurin Giselle Picaud bis zur letztjährigen Gewinnerin in Deutschland, Verena Pausder. Eine Auszeichnung für Unternehmerinnen, die für ihren Mut in Erinnerung bleiben werden.

Darüber hinaus erkennt Veuve Clicquot mit einer Reihe von Auszeichnungen durch das Programm nicht nur Frauen, sondern auch Männer an, die ihren Teil dazu beigetragen haben, Frauen dabei zu unterstützen, die gläserne Decke zu durchstoßen. Von diesem Vermächtnis hätte womöglich selbst Madame Clicquot nicht zu träumen gewagt. Doch wir sind uns sicher, sie hätte es gutgeheißen.