Skip to content Skip to navigation

Starten Sie dieses Jahr Ihre Weinsammlung | Clos19 Deutschland

Rufen Sie uns an — 0800 5892 681
Wann Sie uns erreichen

Montag bis Samstag 8.00 bis 20.00 Uhr

|

Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 155€

Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 155€

Der Perfekte Gastgeber

Starten Sie dieses Jahr Ihre Weinsammlung

Wer träumt nicht von seiner privaten Weinsammlung, einem Weinkeller, der voll mit verstaubten Schätzen ist? Auch wenn diese Flaschen bisher unter Ihrer Treppe in Umzugskartons gelagert wurden, kann sich dies schnell ändern. Ob Ihre Weinsammlung aus 10 oder 10.000 Flaschen bestehen sollte, die Regeln sind dieselben. Nachfolgend finden Sie einige Tipps, wie man es von Anfang an richtig macht.

Bevor Sie loslegen: Sortieren Sie den Lagerbestand

Unabhängig von der Größe des Ihnen zur Verfügung stehenden Lagerplatzes, die Voraussetzungen für die Weinsammlung müssen perfekt sein. Wein benötigt eine gleichbleibend kühle Raumtemperatur (ca. 11 ℃ / 52 ℉ sind optimal); einen dunklen Ort mit leichter Luftfeuchtigkeit, der keinen erheblichen Vibrationen ausgesetzt ist. Eine schlechte Lagerung führt zu einem schnelleren Qualitätsverlust des Weins, zu Auslaufen und eventueller Beschädigung des Etiketts - beides sind absolute No-Gos, wenn Sie die Flaschen weiterverkaufen möchten. Ein Keller ist die ideale Option, da aber nicht jedes Haus unterkellert ist, sollten Sie vielleicht in einen Weinkühlschrank investieren oder den Wein professionell einlagern lassen. Herkömmliche Kühlschränke trocknen mit der Zeit den Korken aus - deshalb: Finger weg!

Sofortiger Genuss oder Geduld?

Sobald Sie den geeigneten Lagerplatz haben, sollte man mit dem Weinkauf beginnen - aber wo starten? Inzwischen sollten Sie sich darüber Gedanken gemacht haben, ob Sie Ihre Weine sofort trinken, einige Jahre lagern wollen oder beides. Wir gehen davon aus, dass Sie beides möchten. Somit haben Sie immer eine Auswahl an Flaschen, die Sie sofort genießen können, und einige, die Sie sich für besondere Anlässe aufheben. Einverstanden? Gut. Hier nun die Tipps, wie Sie Ihre Sammlung organisieren:

Tipp 1: Fangen Sie klein an. Beginnen Sie mit maximal 36 Flaschen, egal wie groß die Versuchung ist. Eine Weinsammlung ist etwas sehr Persönliches. Vergewissern Sie sich deshalb, dass Sie nur Flaschen kaufen, die Sie wirklich mögen und die Ihren Geschmack widerspiegeln. Lassen Sie sich nicht von Trends beeinflussen. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Vorlieben herauszufinden. Protokollieren Sie gewissenhaft Ihren Bestand. Weniger ist hier mehr - jedenfalls so lange, bis Sie ein funktionierendes System gefunden haben.

Tipp 2: Bei der Lagerung von Wein hilft es ungemein, sich etwas mit der Thematik zu beschäftigen. Es lohnt sich allemal, die verschiedenen Qualitäten des Weinalters zu studieren. Beispielsweise würden Sie niemals einen fein aromatischen Wein so lange lagern wie einen schweren Roten, wenn Sie nicht unbedingt eine zähe Masse trinken wollen. Betreiben Sie einige Nachforschungen und vermerken Sie Ihre Ergebnisse bei Ihrer Weinsammlung. Wenn Sie sich als besonders organisiert einstufen (und etwas unbeholfen mit Wein sind), können Sie sich farbige Sticker zulegen, um Ihre Weine nach ihrer Trinkreife zu etikettieren. Diese können Sie bequem über uns beziehen.

Tipp 3: Kaufempfehlung. Eine Startkollektion mit etwa 36 Flaschen genügt bereits, um eine angemessene Auswahl an Weinen zum sofortigen Genuss und zum Lagern zu besitzen. Um von Anfang an einen ausgewogenen Weinkeller zu haben, empfehlen wir Ihnen, sich zuerst einige der folgenden Flaschen zu kaufen:

Ein kurzer Hinweis zur Herkunft

Wenn Ihre Sammlung größer ausfallen sollte, um sie vielleicht weiter zu verkaufen, dann ist die Herkunft entscheidend. Es muss alles dokumentiert und aufbewahrt werden, von den Bedingungen des Weinkaufs, über den Transport, bis hin zur Lagerung während des gesamten Lebenszyklus. Die Flaschen von Clos19 werden alle direkt von den Weingütern bezogen und ihre Lagerung und Bedingungen sind tadellos, wenn sie bei uns eintreffen.

Inzwischen gibt es viele Hilfsmittel, um die Ein- und Ausgänge zu verfolgen. Fehlen die Informationen, dann ziehen Sie einfach den Korken und genießen die Zeit. Zum Wohl!