Skip to content Skip to navigation

Moët & Chandon Grand Vintage Kollektion 1992, 2002, 2012 – Clos19

Rufen Sie uns an — 0800 5892 681
Wann Sie uns erreichen

Montag bis Samstag 8.00 bis 20.00 Uhr

|

Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 155€

Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 155€

Moët & Chandon Grand Vintage Kollektion 1992, 2002, 2012

3 Flaschen 750 mL in Holzkiste

Moët & Chandon Grand Vintage Kollektion 1992, 2002, 2012

3 Flaschen 750 mL in Holzkiste
Loading
  • Produktdetails

    Mit dieser Kollektion für Champagner-Liebhaber zelebriert Moët & Chandon drei Jahrzehnte Grand Vintage Blanc Champagner. Jeder Jahrgang der Trilogie verkörpert den individuellen Geschmack eines einzigen Jahres. Verpackt in einer schmalen Geschenkkiste aus Holz werden Sie der cremige Geschmack und die reife Harmonie des Jahrgangs 1992 begeistern. Der Jahrgang 2002 ist sanft und zugleich imponierend, während der Jahrgang 2012 mit einem herrlich frischen Bouquet und seiner Sanftheit überzeugt.
  • Eigenschaften

    • Serviertemperatur - 10-12°C
    • Trinkreife - Zu genießen bis 2022+
    • Tipps zur Lagerung - Liegend an einem kühlen (10-15 °C), dunklen Ort lagern und vor Erschütterungen schützen
    • Verschluss - Korken
    • Gesundheitshinweis - Enthält Sulfite
  • Assemblage und Herkunft

    Diese von Jahrzehnten getrennten Jahrgänge sind ebenso individuell wie außergewöhnlich. Die Assemblage des Jahrgangs 1992 besteht zu 45 % aus Pinot-Noir-Trauben mit 40 % Chardonnay und 15 % Pinot Meunier. Der Jahrgang 2002 wird mit einem Anteil von 51 % überwiegend aus Chardonnay assembliert, ergänzt durch 26 % Pinot Noir und 23 % Pinot Meunier. Der Jahrgang 2012 besteht zu 41 % aus Chardonnay, zu 33 % aus Pinot Noir und zu 26 % aus Meunier, wobei die Weine aus schwarzen Trauben von besonderer Qualität sind.


DREI JAHRZEHNTE ERLESENEN GESCHMACKS

Eine lange Tradition
Eine lange Tradition

Im Jahr 1842 hat Moët & Chandon einen der ersten Jahrgangschampagner überhaupt kreiert. Seitdem präsentiert das legendäre Champagnerhaus die besten Ernten in seiner Grand Vintage Kollektion. 150 Jahre später erstreckt sich diese wohlschmeckende Trilogie über einen Zeitraum von drei Jahrzehnten Moët & Chandon. Drei außergewöhnliche Weine erzählen die Geschichte der Jahrgänge 1992, 2002 und 2012 – jeder einzelne basiert auf der freien Interpretation der Trauben eines Jahres durch den Kellermeister.

Die wilden 1990er
Die wilden 1990er

Die Kollektion beginnt mit dem 61. Jahrgang des Hauses, dem reifen und harmonischen Jahrgang 1992. In diesem Jahr hat ein milder Frühling den Trauben zu einer idealen Säure und Konzentration verholfen: eine willkommene Abwechslung für die Winzer, die in drei aufeinander folgendenen Jahren mit Frühlingsfrost zu kämpfen hatten. Ein Jahrzehnt später stoßen wir auf die zweite Komponente der Trilogie, den Jahrgang 2002. Der sanfte und beeindruckende 69. Jahrgang ist das Ergebnis einer außergewöhnlichen Ernte. Heißes und trockenes Wetter sowie starker Wind haben zur Konzentration der Trauben beigetragen und eine seltene Balance und Reife ermöglicht.

Der ultimative Digestif
Der ultimative Digestif

Die letzte Komponente, der Wein des Jahrgangs 2012, ist das Ergebnis eines unvergleichlichen Jahres in der Champagne. Im Frühling und Sommer hat Mutter Natur sich von ihrer schlechtesten Seite gezeigt. Im August wendete sich dann jedoch das Blatt unerwartet zugunsten der Winzer, und bald war man davon überzeugt, dass dies ein hervorragender Jahrgang sein würde. Der 74. Jahrgang des Hauses zeigt sich sanft, frisch und harmonisch und ist der würdige Abschluss dieser Kollektion, die allen Champagnerliebhabern in einer schlanken, schwarzen Holzkiste angeboten wird.

Menüvorschläge:
KOMBINIEREN SIE DIESE JAHRGÄNGE MIT OPULENTEN GERICHTEN

1992:

Beginnen Sie mit dem kräftigen Geschmack von Hummer und genießen Sie dann die Komplexität des Jahrgangs zu Kalbfleisch, abgerundet durch Trüffelrisotto und Butternusskürbis.

2002:

Zur Tiefe dieses Jahrgangs empfehlen wir als Vorspeise eine Auswahl spanischer Schinken oder Gänseleberpastete. Für den Hauptgang eignet sich ein reichhaltiges Gericht mit Parmesankäse oder knusprigen Sesamgarnelen.

2012:

Saftige Schalentiere ergänzen die frischen Aromen dieses Champagners. Probieren Sie Kaisergranat mit Kerbel oder Krebs mit Avocado. Wählen Sie ein leichtes Dessert. Wir empfehlen Baisermuscheln mit Grapefruitsorbet.

DREI JAHRZEHNTE ERLESENEN GESCHMACKS

Eine lange Tradition
Eine lange Tradition

Im Jahr 1842 hat Moët & Chandon einen der ersten Jahrgangschampagner überhaupt kreiert. Seitdem präsentiert das legendäre Champagnerhaus die besten Ernten in seiner Grand Vintage Kollektion. 150 Jahre später erstreckt sich diese wohlschmeckende Trilogie über einen Zeitraum von drei Jahrzehnten Moët & Chandon. Drei außergewöhnliche Weine erzählen die Geschichte der Jahrgänge 1992, 2002 und 2012 – jeder einzelne basiert auf der freien Interpretation der Trauben eines Jahres durch den Kellermeister.

Die wilden 1990er
Die wilden 1990er

Die Kollektion beginnt mit dem 61. Jahrgang des Hauses, dem reifen und harmonischen Jahrgang 1992. In diesem Jahr hat ein milder Frühling den Trauben zu einer idealen Säure und Konzentration verholfen: eine willkommene Abwechslung für die Winzer, die in drei aufeinander folgendenen Jahren mit Frühlingsfrost zu kämpfen hatten. Ein Jahrzehnt später stoßen wir auf die zweite Komponente der Trilogie, den Jahrgang 2002. Der sanfte und beeindruckende 69. Jahrgang ist das Ergebnis einer außergewöhnlichen Ernte. Heißes und trockenes Wetter sowie starker Wind haben zur Konzentration der Trauben beigetragen und eine seltene Balance und Reife ermöglicht.

Der ultimative Digestif
Der ultimative Digestif

Die letzte Komponente, der Wein des Jahrgangs 2012, ist das Ergebnis eines unvergleichlichen Jahres in der Champagne. Im Frühling und Sommer hat Mutter Natur sich von ihrer schlechtesten Seite gezeigt. Im August wendete sich dann jedoch das Blatt unerwartet zugunsten der Winzer, und bald war man davon überzeugt, dass dies ein hervorragender Jahrgang sein würde. Der 74. Jahrgang des Hauses zeigt sich sanft, frisch und harmonisch und ist der würdige Abschluss dieser Kollektion, die allen Champagnerliebhabern in einer schlanken, schwarzen Holzkiste angeboten wird.

Menüvorschläge:
KOMBINIEREN SIE DIESE JAHRGÄNGE MIT OPULENTEN GERICHTEN

1992:

Beginnen Sie mit dem kräftigen Geschmack von Hummer und genießen Sie dann die Komplexität des Jahrgangs zu Kalbfleisch, abgerundet durch Trüffelrisotto und Butternusskürbis.

2002:

Zur Tiefe dieses Jahrgangs empfehlen wir als Vorspeise eine Auswahl spanischer Schinken oder Gänseleberpastete. Für den Hauptgang eignet sich ein reichhaltiges Gericht mit Parmesankäse oder knusprigen Sesamgarnelen.

2012:

Saftige Schalentiere ergänzen die frischen Aromen dieses Champagners. Probieren Sie Kaisergranat mit Kerbel oder Krebs mit Avocado. Wählen Sie ein leichtes Dessert. Wir empfehlen Baisermuscheln mit Grapefruitsorbet.