Skip to content Skip to navigation

So mixen Sie einen Cocktail | Clos19 Deutschland

Versand nach:

Rufen Sie uns an — 0800 5892 681

Wann Sie uns erreichen

Montag bis Samstag 8.00 bis 22.00 Uhr

DE Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 155€
Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 155€

Der Perfekte Gastgeber

Perfekter Gastgeber So mixen Sie einen Cocktail

Gerührt, geschüttelt, gemixt oder gestößelt? Was ist die beste Methode, um einen Cocktail zu mischen? Die Antwort lautet etwas überraschend: Auf die Zutaten kommt es an. Für jeden Anlass gibt es eine bestimmte Art der Zubereitung. Je nachdem, ob Sie die Aromen intensivieren, Eischnee schlagen oder einfach nur die Zutaten vor dem Servieren herunterkühlen möchten. Hier ist unser Clos19 Ratgeber für die praktische Zusammenstellung Ihres Lieblingscocktails auf der Basis der nötigen Zutaten

Schütteln

Einige Zutaten gerinnen, wenn Sie nicht sorgfältig damit umgehen, zum Beispiel Eiweiß oder Sahne. Daher sollten Sie kräftig geschüttelt werden. Normalerweise werden diese Zutaten mit Eis vermischt und zugleich gekühlt. Füllen Sie Ihren Shaker bis zur Hälfte mit Eis. Verschließen Sie den Deckel fest und schütteln Sie kräftig, bevor sie den Inhalt abseihen. Zeigen Sie Ihre Kenntnisse im Schütteln von Cocktails, indem Sie sich an dem berühmten Mai Tai versuchen.

‚Leise schütteln‘

‚Leise schütteln‘ heißt, die Zutaten im Shaker werden so kombiniert, dass sie cremig und schaumig werden, ohne sie mit Eis zu verdünnen. Nach dem ‚Leise schütteln‘ folgt allein zur Kühlung der Mischung oft ein sehr schnelles Schütteln mit größeren Eiswürfeln, die dann sofort abgeseiht werden. Üben Sie das ‚Leise Schütteln‘ anhand der Rezeptur für Whisky Sour.

Rühren

Ein Cocktail sollte gerührt (und nicht geschüttelt) werden, wenn Sie ihn gekühlt, aber ohne Eis, servieren möchten. Das gilt zum Beispiel für einen klassischen Martini oder einen Grand Manhattan. Beide Cocktails werden einfach vorsichtig gerührt, um die verschiedenen Elemente zu vermischen. Geben Sie die Zutaten und einige große Eiswürfel in ein Rührglas, rühren Sie alles um, seihen Sie die Eiswürfel ab und gießen Sie den Cocktail in ein Glas.

Stößeln

Frische Zutaten wie Kräuter oder Gewürze bekommen ein intensiveres Aroma, wenn Sie sie mit der Rückseite eines Barlöffels am Rührglas zerkleinern oder ‚stößeln‘ (wir empfehlen ein stabiles, dickes Glas). So lassen sich die frischen Zutaten besser mit den restlichen Zutaten für ein möglichst intensives Geschmackserlebnis vermengen. Üben Sie das ‚Stößeln‘ mit einem Caipiroska oder einem Smokejito.

”Layering”

Das “Layering”, einen Drink ins Glas schichten, ist eine besonders eindrucksvolle Zubereitungsart von Cocktails, die einige Übung erfordert. Am besten drehen Sie den Barlöffel um und halten ihn an den Glasrand. Er sollte sich immer am oberen Rand des Inhalts befinden. Gießen Sie die Zutaten nacheinander (und sehr langsam) über dem Barlöffel in das Glas, sodass die eingegossene Flüssigkeit den Glasrand berührt. Wiederholen Sie den Vorgang mit der nächsten Zutat. Hier gilt es zu wissen, welche welche Flüssigkeiten schwerer sind als andere, damit Sie wie ein echter Meister-Mixologe wirken.