Skip to content Skip to navigation

Welches Glas für welchen Wein? | Clos19 Deutschland

Rufen Sie uns an — 0800 5892 681
Wann Sie uns erreichen

Montag bis Samstag 8.00 bis 20.00 Uhr

|
Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 155€
Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 155€

Der Perfekte Gastgeber

Welches Glas für welchen Wein?

Wenn nicht, sollten Sie hier einfach weiterlesen. Sie werden sehen, dass man diesbezüglich so einiges beachten sollte. Ein langstieliges Weinglas ist ein stilles Versprechen für einen einzigartigen Genussmoment. Das richtige Glas für den richtigen Wein zu wählen, ist genauso wichtig, wie die Flasche selbst. Es gibt schliesslich eine ganze Palette von verschieden Formen.

Rotweinglas - Rund und Bauchig

Damit er sein Aroma so richtig entfalten kann, sollte Rotwein immer in einem runden bauchigen Glas serviert werden. Den Wein vor dem Genuss im Glas zu schwenken ist schon allein Teil des Genusses – aber auch ein wichtiger Prozess, damit er seine Aromen voll entfalten kann. Das ideale Glas für einen vollmundigen Tempranillo oder ‘Bordeaux blend’ aus Cabernet Sauvignon-, Merlot- und Cabernetreben ist ein sogenanntes Bordeaux-Style Glas. Seine grosszügige Form bringen Aroma und Geschmack perfekt zum Ausdruck. Für distinguierte kraftvolle Rotweine wie z.B. Pinot Noir, empfiehlt sich ein Burgunder-Glas (ballonförmig) mit breiteren, aber kürzeren Seitenwänden. Diese Weine brauchen viel Luftzufuhr, das vollmundige Aroma kann sich so am besten entfalten.

Weissweinglas

Von schlanken Tulpenformen bis hin zu runden, breiten Kelchen - Weißweingläser gibt es in den verschiedensten Formen und Größen. Für gehaltvollere Weine wie Chardonnay oder Viognier, wählen Sie besser eine abgerundete Glasform. Für leichtere, aromatische Weißweine wie Riesling oder Sauvignon ist eine große, schmale Form ideal.

STIL Ja oder NEIN?

Ein Glas mit Stil ist für das Service von Weiß- oder Roséwein wichtig. Er verhindert, dass ein erfrischendes, kühles Glas zu warm wird (ganz abgesehen von den unästhetischen Fingerabdrücken!). Gläser ohne Stil eignen sich am besten für Rotweine, man sollte aber darauf achten, dass der Wein bei Raumtemperatur (oder sogar etwas darunter) serviert wird.