Skip to content Skip to navigation

Die Welt der Küchenchefs: Jason Atherton | Journal19 | | Clos19 Deutschland

Versand nach:
Rufen Sie uns an — 0800 5892 681

Wann Sie uns erreichen

Montag bis Samstag 8.00 bis 22.00 Uhr

DE Ab einem Bestellwert von 150€ erhalten Sie eine 0,375 L Flasche Veuve Clicquot Yellow Label sowie gratis Standardlieferung als Geschenk.
Ab einem Bestellwert von 150€ erhalten Sie eine 0,375 L Flasche Veuve Clicquot Yellow Label sowie gratis Standardlieferung als Geschenk.

Die Welt der Küchenchefs

Jason Atherton

In diesem Frühjahr richtete der Michelin-ausgezeichnete, britische Sternekoch, Jason Atherton, zusammen mit Stephanie Watine Arnault, Gründerin und CEO von Clos19, im traditionellen Sir John Soane’s Museum ein Dinner aus.

Loading

Die Gäste erlebten die Welt von Clos19 und Athertons gastronomisches Konzept eines perfekten Gastgebers. Die beeindruckende Tischdekoration wählte er passend zum Ambiente und Design des Museums. Die Bibliothek des Soane’s Museum wurde zur Kulisse für eine Reise der Sinne.

Als Aperitif servierte man den eigens für diesen Anlass kreierten Tallulah Cocktail: einen Cocktail aus Belvedere Vodka, Kamille, gelbem Chartreuse Likör, frischem Ananassaft, Estragon und Moët & Chandon Brut Impérial.

Das grandiose siebengängige Menü begann mit einer Auswahl an Canapés:Törtchen mit Gurke und Dill sowie mit Manukahonig geräucherter Lachs mit Sauerrahm und Ei.

Der erste Gang bestand aus traditionellen „Fish & Chips“, begleitet von Moët & Chandon Grand Vintage 2008. Darauf folgten rohe Orkney-Jakobsmuscheln, eingelegter Kohlrabi, Nashibirne, schwarze Oliven und Jalapeños begleitet von Cloudy BayTe Koko 2013. Als Hauptgang wurde Steinbutt der Südküste, Blumenkohl, Joghurtpüree, Bärlauch und Herzmuscheldressing mit Moët & Chandon MCIII serviert.

Zum Dessert überraschte Atherton mit dem traditionellen Gericht „Eton Mess“. Dazu wurde der Moët & Chandon Rosé Impérial als Magnum gereicht, bevor man die Petit Fours servierte. Abgerundet wurde das Menü mit Glenmorangie Original und Hennessy X.O. als Digestifs.

Lassen Sie sich von Jason Athertons Gastfreundschaft inspirieren.