Kostenloser Versand ab 155€ - Kontaktlose Lieferung mit DHL - In 14 Tagen bezahlen mit KLARNA
LUXURY CHAMPAGNES, WINES & SPIRITS

Wie lange hält sich Champagner nach dem Öffnen?

Wenn Sie nicht die ganze Flasche genießen möchten, fragen Sie sich möglicherweise, ob Champagner verdirbt. Oder wie lange sich Wein nach dem Öffnen hält. Dieser Leitfaden verrät Ihnen, wie Champagner und Wein auch lange nach dem Öffnen frisch bleiben.

 

Nicht selten kommt es vor, dass bei einer Feier nur eine halbe Flasche genossen wird. Vielleicht wollten Sie nur ein oder zwei Gläser mit Freunden teilen, oder Sie haben Ihr Lieblingsgericht ein wenig damit verfeinert. Wie aber hält man Champagner und Wein bis zum nächsten Tag und darüber hinaus frisch?

1. Investieren Sie in einen Flaschenverschluss

Für alle Arten von Wein ist die Einwirkung von Sauerstoff schädlich, da sie die Aromen beeinträchtigt und sich, im Falle von Champagner, auch nachteilig auf die Perlage auswirkt. Manche schwören darauf, den Stiel eines Löffels – bevorzugt aus Silber – in eine Champagnerflasche zu stecken. Weitaus zuverlässiger und geeigneter zum Schutz der Perlage ist allerdings ein spezieller Flaschenverschluss, der die Flasche luftdicht verschließt.

2. Lagern Sie geöffnete Flaschen im Kühlschrank

Kohlensäure, welche dem Champagner seine Perlen verleiht, ist in kalter Flüssigkeit besser löslich. Champagner behält daher seine Frische länger, wenn er im Kühlschrank aufbewahrt wird. Dasselbe gilt auch für Wein. Durch Verschließen und Kühlen einer halben Flasche Rotwein, Weißwein oder Rosé wird die Einwirkung von Sauerstoff, Wärme und Licht vermindert. Dies kann darüber entscheiden, ob der Wein am nächsten Tag noch genießbar ist oder nicht. Wenn Sie am folgenden Tag ein Glas Wein genießen möchten, lassen Sie dem Wein genug Zeit, um seine optimale Trinktemperatur zu erreichen.

3. Berücksichtigen Sie, wie lange sich der Wein nach Anbruch der Flasche hält

Im Allgemeinen bleibt Wein zwei bis fünf Tage lang genießbar, während Champagner seine Frische für einen bis drei Tage behält. Da jeder Wein anders ist, sollten Sie es ausprobieren – ein wenig stabiler, natürlicher Wein übersteht möglicherweise kaum einen Tag, wohingegen ein Wein mit starken Tanninen sich bis zu eine Woche lang halten kann. Wie erkennt man, ob ein Wein noch frisch ist? Suchen Sie nach Anzeichen, um zu erkennen, ob der Wein oxidiert ist – sind die Aromen und Fruchtnoten fad, hat die Farbe an Intensität verloren oder ist eine Braunfärbung erkennbar?

4. Umgang mit verdorbenem Wein

Wenn Sie die genannten Schritte befolgt und dennoch keine Gelegenheit haben, den restlichen Wein zu genießen, ist nicht alle Hoffnung verloren. Probieren Sie ihn – wenn er noch genießbar und nicht sauer ist, können Sie ihn zum Kochen verwenden.