Kostenloser Versand ab 155€ - Kontaktlose Lieferung mit DHL - In 14 Tagen bezahlen mit KLARNA
LUXURY CHAMPAGNES, WINES & SPIRITS

6 einmalige Kombinationen von Wein und Käse

Es ist wichtig zu wissen, dass bei der Kombination von Wein und Käse die Speise immer die Oberhand behält. Süße und saure Aromen sowie die Schärfe von Chili können den Geschmack von Wein erheblich beeinflussen und ihn im schlimmsten Fall bitter schmecken lassen, wohingegen Salz die Fruchtigkeit eines Weins unterstreicht. Es ist daher wichtig, die Kombination von Käse und Wein sorgsam auszuwählen, um seinen Geschmack nicht zu verfälschen.

Bei der Auswahl der besten Kombinationen von Käse und Wein, vielleicht im Rahmen einer Verkostung zu Hause, ist es wichtig, drei Eigenschaften des Weins zu berücksichtigen: die Intensität des Aromas, den Körper und die Tannine. Jeder dieser Faktoren wirkt sich auf den Wein aus. Daher liegt es an Ihnen, dafür zu sorgen, dass diese Auswirkungen positiv sind.

Cabernet Sauvignon oder Malbec mit Hartkäse

Zu einem Wein mit reichhaltigen Aromen, hohem Alkoholgehalt und reifen Tanninen sollten Sie einen Käse wählen, der dieser Ausdruckskraft gerecht wird. Einfach ausgedrückt, sollten sich der Rotwein und der Käse geschmacklich ähnlich sein. Harter, salziger Käse, der mit der Reife sein Aroma weiter intensiviert, wie etwa reifer Cheddar oder Parmesan, passen gut zu intensiven Weinen wie Cape Mentelle Cabernet Sauvignon 2016 oder einem Malbec wie Terrazas de los Andes Malbec 2018.

 

Pinot Noir mit nussigem Käse

Pinot Noir sollte mit dezentem Käse kombiniert werden. Dies liegt daran, dass ein Wein mit leichtem Körper, sanften Aromen und dezenten Tanninen mit einem Käse ähnlichen Charakters kombiniert werden sollte. Gruyère oder Comté sind nussige Käsesorten aus Kuhmilch, die hervorragend zu Pinot Noir passen, insbesondere zu einem Glas Cloudy Bay Pinot Noir 2018.

 

Sauvignon Blanc mit frischem Käse

Die Kombination von Weißwein mit Käse erfährt im Allgemeinen weit weniger Aufmerksamkeit als die Kombination mit Rotwein, doch bei sorgsamer Auswahl ist ein junger, frischer Weißwein die ideale Ergänzung für frischen und würzigen Weichkäse. Cloudy Bay Sauvignon Blanc 2020 zeichnet sich durch eine ausgeprägte Säure, Noten von Grapefruit, Limette und Zitronengras und eine wunderbare mineralische Qualität aus, die ihn zum idealen Begleiter eines weichen Ziegenkäses ohne Rinde oder nicht gereiftem Fetakäse machen.

 

Rosé-Wein und Ziegenkäse

Die Kombination von Rosé-Weinen und Käse ist noch seltener, als die Kombination von Weißwein und Käse, doch trockene Rosé-Weine aus der Provence wie Caves d’Esclans Whispering Angel 2020 passen hervorragend zu weichem Ziegenkäse ohne Rinde, welcher die frischen und fruchtigen Aromen, sowie die angenehme Mineralität des Weins besonders betont. In getrocknete Kräuter eingerollt, unterstreicht der Käse außerdem die Kräuternote des Weins.

 

Süße Weine und Blauschimmelkäse

Angesichts seiner besonders kräftigen Aromen scheint die Kombination von Blauschimmelkäse und Wein eine Herausforderung. Doch intensiver Blauschimmelkäse oder marmorierter Roquefort passen hervorragend zu süßen Weinen, da der hohe Zuckeranteil des Weins dazu beiträgt, dass der Käse cremiger schmeckt. Wenn Sie einmal Roquefort und Wein kombinieren möchten, empfehlen wir Sauternes von Château d’Yquem.