Perfekter Gastgeber: „Dekadentes dekantieren“ | Clos19 Deutschland

Skip to content Skip to navigation
Versand nach:
Rufen Sie uns an — 0800 5892 681

Wann Sie uns erreichen

Montag bis Samstag 8.00 bis 20.00 Uhr

DE Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 225€
Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 225€

Der Perfekte Gastgeber

Dekadentes dekantieren

Einen Wein zu dekantieren, kann eine richtige Zeremonie sein. Eine schöne Karaffe hat eben oft mehr Stil als eine Weinflasche. Wann ist dekantieren wirklich sinnvoll?

Hier erfahren Sie, wie und bei welcher Gelegenheit man dekadent dekantiert, um Weine von ihrer besten Seite zu präsentieren.

WARUM DEKANTIEREN?

Flaschenweine sind wie Opernsänger: sie müssen tief Luft holen, um die perfekte Note zu erreichen. Den Wein mit Sauerstoff in Kontakt zu bringen, ihn „atmen zu lassen“, ist einer der Gründe dafür. Den Wein vom Depot zu trennen, d.h. von den Ablagerungen, die sich in der Flasche gesammelt haben und die man ungern im Glas haben möchte, ist ein weiterer Grund. Vor allem bei jungen Rotweinen ist dekantieren sinnvoll, damit sie ihr Aroma besser entfalten können. Ältere Weißweine wie Chardonnay und Champagner profitieren von der Sauerstoffzufuhr ebenso, Sie müssen sich nur beim Ausschenken beeilen, damit sie ihren charakteristischen Schaum bewahren. Andere Weine wie Portwein oder ältere Rotweine sollten dekantiert werden, um ihr Depot zu entfernen.

WANN SOLLTE MAN NICHT DEKANTIEREN?

Ältere und aromatische Weine sollten so wenig Luftkontakt wie möglich haben. Generell gilt: je länger der Luftkontakt, desto mehr verliert der Wein, er „kippt um“. In diesem Fall sollten Sie ihn nach dem Öffnen schnell servieren. Es gilt daher: je jünger der Wein, desto früher darf er mit Luft in Berührung kommen.

WIE MAN RICHTIG DEKANTIERT

Ein älterer Portwein oder Rotwein sollte vor dem Öffnen mindestens 24 Stunden lang aufrecht und unberührt stehen, um den Wein langsam vom Depot zu trennen. Lassen Sie die Flasche in der Nähe des Dekanters stehen. Beim Öffnen sollte man die Flasche so wenig wie möglich bewegen. Dann wird der Wein über einer Lichtquelle langsam in die Karaffe abgegossen, damit die Ablagerungen in der Flasche bleiben.

Loading

Cookies auf dieser Seite
Weiter Informationen .