Warum ist der Cabernet Sauvignon die meistgepflanzte Weinrebe der Welt? | Clos19 Deutschland

Skip to content Skip to navigation
Versand nach:
Rufen Sie uns an — 0800 5892 681

Wann Sie uns erreichen

Montag bis Samstag 8.00 bis 20.00 Uhr

DE Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 225€
Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 225€

Liquipaedia

Warum ist der Cabernet Sauvignon die meistgepflanzte Weinrebe der Welt?

Die ganze Welt liebt Cabernet Sauvignon. Winzer lieben ihn, weil er als robust und widerstandsfähig gilt. Deshalb gilt diese Rebsorte auch als nobel und anpassungsfähig. 4% aller Weine weltweit werden mit der Rebsorte Cabernet Sauvignon hergestellt.

Ein weiterer Grund für seine Beliebtheit ist die Tatsache, dass er sich besonders gut mit anderen Rebsorten verträgt und als kraftvolle konturierte Weinsorte gilt. Bei guter Reife kommen die fruchtigen und komplexen Nuancen besonders gut zur Geltung. Bordeauxweine werden aus Cabernet Sauvignon Trauben hergestellt die auch weltweit zur Weinproduktion verwendet werden: In Australien, Neuseeland, Spanien, Kanada, China, Chile, Libanon, Südafrika und Israel sowie in Kalifornien oder Cheval des Andes in Argentinien, wo besonders hochkarätige Weine produziert werden.

Der Cabernet Sauvignon ist eine Kreuzung aus weißen (Sauvignon) und blauen Trauben (Cabernet), ein Prozess, der erstmals in Frankreich im 17. JH stattfand. Seine dunkle Farbe und das Aroma von schwarzen Johannisbeeren hat er vom Vater (Cabernet Franc), seine zarten Blätter von der Mutter (Sauvignon Blanc). Jede Region produziert jedoch ein ganz spezielles, eigenständiges Aroma, je nach Klima und Bodenart.

Weine aus der etwas kühleren Bordeauxregion gelten als eleganter, solche aus wärmeren Klimazonen als gehaltvoller und „punchy“. Alle zeichnen sich durch den deliziösen und unverkennbaren Geschmack der Cabernet Sauvignon Traube aus.

Cookies auf dieser Seite
Weiter Informationen .