Unterwegs in... Arty Berlin | Journal19 | Clos19 Deutschland

Skip to content Skip to navigation
Versand nach:
Rufen Sie uns an — 0800 5892 681

Wann Sie uns erreichen

Montag bis Samstag 8.00 bis 20.00 Uhr

DE Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 225€
Kostenfreie Standardlieferung für alle Bestellungen ab 225€

Unterwegs In...

Arty Berlin

Berlin ist gespickt mit originellen Adressen. Versuchen Sie es mal abseits der Touristenpfade, Sie werden überrascht sein. Und arty bedeutet nicht immer Graffity & Co.

Andreas Murkudis, Shopping

Zwischen Galerie und Konzeptstore – Andreas Murkudis hat sich in den ehemaligen Redaktionsräumen des Tagesspiegels niedergelassen. Tausend Quadratmeter und ein elegant-minimalistisches Interieur-Design in elegantem Schwarz-weiß: die Innenarchitektur trägt die Handschrift von Gonzales Haase Designstudio. Hier findet man nicht nur die Key Items von Céline und Dries van Noten sondern auch Beautyprodukte von Aesop und Co – eine kleine aber feine Auswahl von Must-haves, die die Vision des Designers widerspiegelt: zwischen Understatement und Minimalismus. Außerdem findet man hier die Kreationen seines Labels Andreas Murkudis Möbel+Architektur.

andreasmurkudis.com/en/

Hotel Zoo, Hotel

In den 20er Jahren stiegen hier die Berliner Intellektuellen ab, heute wird das Hotel Zoo gerne von Medienleuten und Künstlern besucht. Das Interieur wurde vom US Designerteam Dayna Lee und Ted Berner komplett neu gestylt: Ziegelwände, gelackte Türen und Fenster im Loftstil lassen das Ganze ziemlich dramatisch wirken. Der Leopardenteppich in der Lobby stammt von Diane von Furstenberg, in den Panoramazimmern genießt man einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Die Rooftopbar „Grace“ ist der ideale Ort, um richtig anzukommen – wie wärs mit einem Hennessy VSPrince of Wales Cocktail, um den sensationellen Sonnenuntergang zu beobachten?

www.hotelzoo.de

Bless, Shopping

Dieses Konzept ist am Prenzlauer Berg, dem hippen Boboviertel im Berliner Osten, gerade ziemlich angesagt: Bless liegt im dritten Stock einer ehemaligen Altbauwohnung – man wandelt durch hohe Räume mit Holzböden und Flügeltüren... auch Bad, Schlafzimmer und Küche sind noch vorhanden. Sehen Sie sich doch einfach um – die Kollektion befindet sich in der ganzen Wohnung verteilt, Schuhe und Taschen liegen hier ganz unkonventionell auf dem Boden rum... Willkommen bei Bless!

blesswebshop.com

Cecconi's, Restaurant

Italy meets Berlin – das Cecconi ist im Soho House, einem der angesagtesten Hotels der Stadt untergebracht. Gemütliche Ledersessel in dramatischem Rot und Art Deco Kerzenleuchter harmonieren hier perfekt mit dem minimalistischem Design. Küchenchef Alessio Biangini ist stadtbekannt für seine klassische und doch sehr originelle Küche – er war zuvor im Cecconi in Istanbul und in LA. Beginnen Sie doch mit einem „Blancs de Blancs“ von Ruinart, danach sollten Sie das Risotto mit Salsiccia, Radiccio und Amarone oder das zarte Milanese Kalbsschnitzel mit Zitrone versuchen. Die Cicchetti – die venezianischen Tapas – sind ideal für den kleinen Hunger. Unbedingt probieren sollten Sie auch seine Gnocchi Romana mit Gorgonzola, Provolone, Mortadella und Oliven.

cecconisberlin.com/en

Crackers, Restaurant

Der erste Eindruck ist verwirrend – beim Crackers muss man nämlich zuerst mal durch die Küche, um ins Restaurant zu gelangen. Dieser Ort hat noch mit anderen Überraschungen aufzuwarten, der dunkle Raum mit den Kupferlampen erinnert vage an seine illustre Vergangenheit: Hier war früher der ehemalige Nightclub „Cookie“ untergebracht. Die Atmosphäre ist cosy und intim, als Aperitif empfehlen wir Ihnen den „Alt Berlin“ Cocktail mit Zitrone, Gin und Veuve Clicquot Champagner. In der mintgrünen Küche werden so herrliche Dinge wie Lamm Chops, schwarzes Risotto mit Radiccio oder – ideal für Vegetarier – Belper Knolle (ein Schweizer Käse) zubereitet. Perfekt mit einem Weißwein aus Neuseeland: dem Cloudy Bay.

crackersberlin.com

Vesper, Bar

Indirekte goldene Beleuchtung, plüschige Sitze: hier erinnert alles an James Bond – kein Wunder, diese Bar ist eine Hommage an Ian Flemings Universum. Sie selbst wurde nach dem ersten James Bond Girl Vesper Lynd benannt. Da versteht es sich auch von selbst, dass DER Drink der Bar der Martini ist (versuchen Sie den original Breakfast Martini mit Orange). Aber auch ein Glas Veuve Clicquot Champagner würde hier gut passen. Falls Sie ganz besonders clever sein wollen, dann versuchen Sie den Ardbeg Uigedail Whisky. Der stammt aus Schottland, wie James Bond.

vesper-bar.de

Cookies auf dieser Seite
Weiter Informationen .